MGEPA Patientenbeauftragte - Startseite

Übersprungnavigation


Seiteninfo

Navigationsbild

Menschen zuerst.

Dieser Leitgedanke bestimmt mein Alltagshandeln als Patientenbeauftragter für Nordrhein-Westfalen. Ich trete für die Stärkung der Patientenrechte ein.

Navigationsbild

Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt

Das Fundament ist mein Wissen und die langjährige Erfahrung in Prävention, Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung und Netzwerkarbeit. Darauf gestützt übernehme ich die Anwaltschaft für die Belange kranker Menschen und ihrer Angehörigen.

Navigationsbild

Kommunikation und Transparenz

Ob Patientin, Patient oder Angehöriger, Ihnen steht der Patientenbeauftragte mit Rat zur Seite. Sie erfahren, welche Rechte Sie haben, wo Sie Hilfe bekommen und wer Ihr richtiger Ansprechpartner ist.

Navigationsbild

Aktualisierter Patientenwegweiser online!

Der Patientenwegweiser des Patientenbeauftragen NRW ist ab sofort inhaltlich erweitert und mit einer verbesserten Benutzeroberfläche zugänglich.

< >

Inhalt

Büro des Patientenbeauftragten

Anschrift: Gesundheitscampus-Süd 9, 44801 Bochum
Telefon: 0234 91535 1910

E-Mail: info(at)patientenbeauftragter.nrw.de

Patiententelefon: 0234 91535 1940
(MO-FR 9.00-18.00 Uhr in Kooperation mit „NRW direkt“)

Nachricht senden >

Willkommen

Zum 31. August 2017 endet meine Berufung als Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Patientinnen und Patienten. Auch die Arbeit meines Teams im Büro auf dem Gesundheitscampus in Bochum ist bis zu diesem Zeitpunkt befristet.

Die Landesregierung wird in den kommenden Wochen über die Weiterführung des Amtes des/der Patientenbeauftragten entscheiden.

In der Übergangszeit kann es daher dazu kommen, dass Anfragen nicht oder nur zeitlich sehr verzögert bearbeitet werden können.

Informationen und Hinweise zu weiteren Beratungsangeboten und der Selbsthilfe finden Sie hier auf dieser Seite unter dem Button "Patientenwegweiser".

Dirk Meyer

 

Aktuelles

18.07.2017 / Aufklärung

Patientenrechte auf Kreuzfahrtschiffen

Für die Durchsetzbarkeit von Patientenrechten auf Kreuzfahrtschiffen hat das Büro des Patientenbeauftragten grundlegende Informationen zusammengestellt.


04.07.2017 / Patientenbeauftragter vor Ort

„Selbsthilfe und Gesundheitssystem – Voneinander lernen, Zusammenarbeit stärken!“

Die Autonomie von Patientinnen und Patienten zu stärken, ist ein zentrales Ziel der Entschließung der Landesgesundheitskonferenz aus dem Jahr 2015. Damit dies erreicht wird, soll insbesondere die strukturierte Zusammenarbeit zwischen dem Gesundheitswesen und der gesundheitlichen Selbsthilfe gestärkt werden. Die Selbsthilfeakademie NRW lud hierfür Anfang Juni zu einem Expertenworkshop nach Düsseldorf ein.


20.06.2017 / Veranstaltung

Fachgespräch „Partizipation in der stationären Pflege“

Wie kann Partizipation gelingen? Wo liegen die Herausforderungen? Wie wird Partizipation am Beispiel von Beiräten in stationären Pflegeeinrichtungen umgesetzt? Diesen Fragen ging der Patientenbeauftragte NRW am 17. Mai 2017 im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Paritätischen NRW und unter Beteiligung von Beiräten stationärer Pflegeeinrichtungen in Essen nach.


alle Artikel >

Fuß-Navigation

Übersichts-Bereich