MGEPA Patientenbeauftragte - Startseite

Übersprungnavigation


Seiteninfo

Navigationsbild

Menschen zuerst.

Dieser Leitgedanke bestimmt mein Alltagshandeln als Patientenbeauftragter für Nordrhein-Westfalen. Ich trete für die Stärkung der Patientenrechte ein.

Navigationsbild

Patientinnen und Patienten im Mittelpunkt

Das Fundament ist mein Wissen und die langjährige Erfahrung in Prävention, Gesundheitsschutz, Gesundheitsförderung und Netzwerkarbeit. Darauf gestützt übernehme ich die Anwaltschaft für die Belange kranker Menschen und ihrer Angehörigen.

Navigationsbild

Kommunikation und Transparenz

Ob Patientin, Patient oder Angehöriger, Ihnen steht der Patientenbeauftragte mit Rat zur Seite. Sie erfahren, welche Rechte Sie haben, wo Sie Hilfe bekommen und wer Ihr richtiger Ansprechpartner ist.

Navigationsbild

Aktualisierter Patientenwegweiser online!

Der Patientenwegweiser des Patientenbeauftragen NRW ist ab sofort inhaltlich erweitert und mit einer verbesserten Benutzeroberfläche zugänglich.

< >

Inhalt

Büro des Patientenbeauftragten

Anschrift: Gesundheitscampus-Süd 9, 44801 Bochum
Telefon: 0234 91535 1910

E-Mail: info(at)patientenbeauftragter.nrw.de

Patiententelefon: 0234 91535 1940
(MO-FR 9.00-18.00 Uhr in Kooperation mit „NRW direkt“)

Nachricht senden >

Willkommen

Seit dem 1. Juni 2013 engagiere ich mich als Beauftragter der Landesregierung Nordrhein-Westfalen für Patientinnen und Patienten. Unterstützt werde ich dabei von meinem Team im Büro auf dem Gesundheitscampus in Bochum.

Mit meinem Engagement für die Belange erkrankter Menschen und ihrer Angehörigen in Nordrhein-Westfalen bin ich Ihr Ansprechpartner, zum Beispiel um

  • geeignete Beratungs- und Unterstützungsangebote zu vermitteln,
  • Beschwerden und Erfahrungen von Patientinnen und Patienten aufzugreifen und zu bündeln,
  • Probleme im System sichtbar zu machen und
  • Anregungen zu geben, die dazu beitragen, den Menschen in den Mittelpunkt unseres Gesundheitssystems zu rücken.

Für Patienten und Angehörige besteht - in Kooperation mit "Nordrhein-Westfalen direkt", der Hotline der Landesregierung - unter der Nummer 0234-91535-1940 von Montag bis Freitag, 9.00-18.00 Uhr eine spezielle  telefonische Kontaktmöglichkeit.

Nutzen Sie bitte auch die Adressen aus dem obigen Info-Feld und schreiben Sie mir - direkt über das Nachrichtenformular "Nachricht senden", per E-Mail oder senden Sie mir einen Brief.

Ihre Anregungen sind ebenfalls jederzeit willkommen.

Dirk Meyer

 

Aktuelles

20.06.2017 / Veranstaltung

Fachgespräch „Partizipation in der stationären Pflege“

Wie kann Partizipation gelingen? Wo liegen die Herausforderungen? Wie wird Partizipation am Beispiel von Beiräten in stationären Pflegeeinrichtungen umgesetzt? Diesen Fragen ging der Patientenbeauftragte NRW am 17. Mai 2017 im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Paritätischen NRW und unter Beteiligung von Beiräten stationärer Pflegeeinrichtungen in Essen nach.


31.05.2017 / Patientenbeauftragter vor Ort

"Kein AIDS für alle!"

Unter dem Motto „Kein AIDS für alle!“ hat die Deutsche AIDS-Hilfe (DAH) jetzt eine dreijährige Kampagne gestartet. Ziel: Ab dem Jahr 2020 soll in Deutschland niemand mehr an Aids erkranken müssen. Beim Auftaktsymposium Mitte Mai in Berlin hat die ehemalige Bundestagspräsidentin und ehemalige Gesundheitsministerin Rita Süssmuth hervorgehoben: „Das Ende von Aids ist machbar“.


19.05.2017 / Im Fokus

Kurze Filme informieren zugewanderte Menschen über Gesundheitssystem und fördern Integration

Ein neues Info-Angebot des NRW-Gesundheitsministeriums unterstützt Mitarbeitende in der Flüchtlingshilfe, im Gesundheitswesen sowie in Sprach- und Integrationskursen.


alle Artikel >

Fuß-Navigation

Übersichts-Bereich